Fibromyalgie, Erkältung verstärkt meine Schmerzen…

beauty girl on the winter background

Eine häufige Beschwerde von Menschen mit Fibromyalgie und chronischem Müdigkeitssyndrom ist, dass kaltes Wetter ihre Schmerzen verschlimmert. Die Kälte scheint in die Knochen einzudringen und alles zu spannen und zu verletzen. Die Medizin hat einen möglichen Grund dafür gefunden: eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Sinnesnerven im Kreislaufsystem.

Bei Fibromyalgie kann Kälte die Haut schmerzen lassen, und wenn sie abkühlt, kann es äußerst schwierig sein, sich wieder aufzuwärmen. Trotzdem ist die Forschung über die genaue Art der Auswirkungen der Kälte geteilt.

Extra Nerven

Im Jahr 2013 wurde in einer in der Fachzeitschrift Pain Medicine  veröffentlichten Studie      festgestellt, dass Forscher zusätzliche sensorische Nerven fanden, die in Strukturen im Kreislaufsystem laufen, die als Arterial Venule Shunts (AVS) bezeichnet werden. Die AVS fungieren als Ventile, die den Blutfluss ermöglichen und einschränken, der die Wärme durch den Körper transportiert.

Die Theorie besagt, dass zusätzliche Nerven dazu führen, dass AVS übertriebene Informationen über den Eintritt erhalten, wie z. B. Schmerz und Temperatur, und dass sie unangemessen reagieren. Dies könnte die Neigung von Menschen mit Fibromyalgie an Händen und Füßen erklären, sich abzukühlen und Probleme beim Erwärmen zu haben. Wir werden mehr Forschung brauchen, um sicher zu wissen, was passiert und welche Behandlungen helfen können, dem entgegenzuwirken. Zusätzliche Nerven, abnorme Wärmeentwicklung

Widersprüchliche Ergebnisse

Es ist allgemein bekannt, dass Fibromyalgie-Betroffene häufiger von Fieber betroffen sind als andere Menschen. Es wird sogar in der Forschung eingesetzt, weil es bei Fibromyalgie zuverlässiger Schmerzen verursacht als bei gesunden Menschen. Insbesondere ist es ein guter Indikator für niedrige Schmerzschwellen (der Punkt, an dem die Empfindung schmerzhaft wird), die ein Kennzeichen dieser Erkrankung sind.

Eine belgische Studie aus dem Jahr 2015 bestätigte, dass sich Fibromyalgie-Körper unterschiedlich an niedrige Temperaturen anpassen. 1    Tatsächlich war es für Teilnehmer mit Fibromyalgie so schwierig, die Erkältung zu tolerieren, die die Forschung tatsächlich behinderte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *