Fibromyalgie-Betroffene: „Von der Gesellschaft und den Ärzten als faul, nutzlos, Lügner verdorben“

Jede Faser meines Körpers schreit lautlos, nur ich kann sie hören. Müdigkeit ist so vorhanden, dass selbst das Atmen schwierig ist, das Schlafen unmöglich ist und das Leben schwierig wird, wenn Sie den Tag damit verbringen   , gegen Ihren eigenen Körper zu kämpfen  . Wir sind die   Unsichtbaren  , nur weil die Gesellschaft sich weigert zu beobachten. Wir   leiden unter Fibromyalgie  .

Zu Unrecht stigmatisiert, müssen wir uns jeden Tag dem Missverständnis der Gesellschaft stellen, das   uns als faule, nutzlose Lügner bezeichnet  . Wir lassen uns von der Prämisse leiten, dass das, was nicht gesehen werden kann, nicht existiert, und wir schauen nicht genau genug hin, um zu erkennen, dass   es die Zeichen Klar wie Wasser gibt, aber das würde Empathie bedeuten.

Und das Problem ist nicht die Gesellschaft, es ist nicht unsere Umwelt (die uns manchmal die größten Wunden verursacht, wenn wir uns selbst nicht verstehen),   am Ende sind es die Angehörigen der Gesundheitsberufe  . Weil diejenigen , die schworen uns kümmern weniger das erste zur Behandlung von uns sind, uns nicht zu glauben, uns vom Spezialisten zum Spezialisten gehen, ohne eine klare Antwort zu geben, unter der Annahme , dass „sie sind die Dinge , die in unseren Köpfen sind“   für die einfache Tatsache, dass eine Frau sein  . Denn ja, so sehr es einige nervt, Studien zeigen es: Ein Mann, der über Schmerzen klagt, wird ernster genommen.

Unsere Krankheit führt uns bergab, bis wir das Glück haben, einen Fachmann zu finden, der findet, was wir haben, aber bis dahin haben   wir bereits eine Iatrogenese erlitten und einige von uns geraten sogar in Panik, weil sie wegen schlechter Erfahrungen wieder zu einer Konsultation zurückkehren. Zu all dem müssen wir hinzufügen, dass es nicht ausreicht, uns einen Prozentsatz der Behinderung zu geben, auch wenn die Krankheit deaktiviert wird    .

Zusätzlich zum Verständnis müssen wir   das medizinische Personal auf  den neuesten Stand bringen , die neuesten Studien lesen und verstehen, dass dies immer häufiger diagnostiziert wird und der Grund noch nicht bekannt ist und keine Heilung gefunden wurde, mehr als das Palliativ für Schmerz, der nicht immer genug ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *